Journal

Aktuelles, künftige Veranstaltungen und Berichte unserer Aktivitäten

Mit der Ratifizierung der UN-Konvention zur Inklusion von Menschen mit Behinderungen in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2009 haben sich viele Engagierte auf den Weg gemacht. Dieser Weg wurde von vielen Erwartungen der Menschen mit Behinderungen begleitet. Wie sieht es heute aus? Heute erleben wir Ärger, Resignation, Überforderung, Enttäuschung und Wut. Daher fragen wir:

Wie behindert ist die Inklusion? – Ein Blick auf die Unterstützung von Menschen mit Behinderungen zwischen Reform und Stillstand.

Daher laden wir zu einem fachlichen Austausch am Mittwoch, den 14. März 2018 von 10 bis 16 Uhr in der Evangelischen Landjugendakademie in Altenkirchen ein.


Ab sofort können Sie sich unseren neuen Rundbrief mit dem Jahresbericht 2016 und dem Freizeitprogramm 2018 herunterladen.

HIBA-Rundbrief 2018

Rundbrief im PDF-Format Rundbrief im ePub-Format


Wie sehen und erleben SchulassistentInnen ihre Arbeit?

Die Ergebnisse eines Fachtags am 18. Mai 2016 zur Sicht von SchulassistentInnen auf ihre Arbeit. Eine Veranstaltung der Landjugendakademie und des Schulreferats des ev. Kirchenkreises in Altenkirchen und des HIBA e.V. in Wissen.


Der HIBA greift hier eine Initiative eines Menschen — eines Rollstuhlfahrers — aus Herdorf auf. Er steht schon seit längerer Zeit im Kontakt mit uns. Seine Initiative trifft auf unsere Erfahrung und Einschätzung, dass es für Menschen mit körperlichen Behinderungen im Kreis Altenkirchen oder in der Region des rechtsrheinischen nördlichen Rheinland-Pfalz nur einzelne, sehr wenige Möglichkeiten gibt, sich in Gruppen zu treffen.

Daher veröffentlichen wir hier den Aufruf unseres Ansprechpartners. Die Kontaktaufnahme zu ihm kann über die Beratungsstelle des HIBA — dort Christof Weller — Tel.: 02742 4967, Fax: 02742 71012 oder per Mail an christof.weller@hibaev-ak.de erfolgen.

»Von Inklusion habt ihr ja schon gehört. Wir wollen Menschen mit Behinderungen (Rollifahrer, Menschen mit Behinderungen durch Unfall, bei der Geburt etc.) mit Menschen ohne Handicap zusammenbringen. Beide haben sich sehr viel zu sagen! Wir wollen Gemeinsamkeiten feststellen, die es bestimmt gibt. Der HIBA unterstützt uns dabei durch einen Raum in Wissen, in dem wir uns treffen können und bei der Organisation. Dort können sich dann Menschen mit und ohne Behinderungen zum Klönen und Spaß haben in ihrer Freizeit treffen. Na, hast du, die/der gerade die Nachricht liest Interesse?«


Liebe Freunde des HIBA,

wir möchten Sie alle recht herzlich zu unserer Ü30-Jubiläumsfeier am 24. Juni 2017 ab 14 Uhr an der Fischerhütte in Wissen einladen. Feiern Sie mit uns einen fröhlichen Tag — wir freuen uns auf Sie!

Einladung Ü30-Jubiläum

Flyer herunterladen


© 1986–2019 HIBA e.V. — Schulstraße 4 — 57537 Wissen
Impressum | Datenschutz